Dankbarkeit & Wertschätzung

Es ist wieder einmal die Zeit, in der man zurückblickt und gleichzeitig erwartungsvoll in die Zukunft schaut. Meist stellt man fest, es war wieder ein sehr bewegtes Jahr, in dem viel passiert ist – Unerwartetes, Erfreuliches und weniger Erfreuliches.

Dankbar sein bedeutet die Dinge, die im Leben gut laufen wahrzunehmen und wertzuschätzen, statt am Negativen Kleben zu bleiben.

Ja, wir sind in einer sehr schnelllebigen, bewegten Zeit, in der wir mit vielen neuen Herausforderungen zurechtkommen müssen. Umso mehr ist es wichtig, innezuhalten und über seine eigene Denkweise und Wahrnehmung nachzudenken und sich zu entscheiden durch welche Brille wir unser Leben und unsere Umgebung wahrnehmen.

Im Nachhinein gesehen ist es doch erstaunlich, wie gut wir die letzten außergewöhnlichen Jahre gemeistert haben und mit welch einer neuen Kraft und Denkansätzen wir uns jetzt wieder finden. Viele negative Gedanken und Ängste wären nicht notwendig gewesen.

Und hat es nicht auch etwas Gutes, sich wieder neu zu erfinden, zu reflektieren und mit Freude neue Wege zu gehen und sich auszuprobieren?

In der Arbeitswelt finden wir gerade viele neue Systeme, Wege und Denkansätze, die uns herausfordern. Es ist spannend, sich darauf einzulassen und sich neu auszuprobieren und wenn man dabei dankbar und wertschätzend an die Themen herangeht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gut, dass etwas Großartiges und Neues entsteht.

Erfreulicherweise sehen wir bei den vielen Bewerber:innen, die wir durch unsere Prozesse schicken, kein krisenbehaftetes Verhalten, wie in den Medien prognostiziert wurde. Selbstbewusst und „im Jetzt lebend“ gehen sie auf die Arbeitswelt zu und erfreuen sich der vielen Möglichkeiten, die gerade angeboten werden.

Die eigene Wahrnehmung färbt sich je nach Aufmerksamkeitsfokus. Es ist wie eine Brillentönung, durch die man die Welt sieht. Hier können wir von der jungen Generation vielleicht viel lernen.

Jede Generation und Zeit hat ihre Herausforderungen und wie wir wissen, hat es geschichtlich schon schwierigere Zeiten gegeben.

Gerne möchte ich Sie motivieren, Dankbarkeit und Wertschätzung in Ihrem Leben mehr Fokus zu geben, dann werden Zufriedenheit und Erfolg Ihr nächstes Jahr bestimmen.

In diesem Sinne möchte ich mich für die Zusammenarbeit, die guten Gespräche und erfolgreichen Momente in diesem Jahr bei Ihnen bedanken und wünsche Ihnen eine besinnliche Advent- und Weihnachtszeit.

Ich freue mich über Ihre Erfahrungen und Gedanken dazu – gerne auf LinkedIn oder per Mail.

Ihre Manuela Lindlbauer